Das DINNOS-Projekt: Wie Forscher CogniFit verwenden, um die Auswirkungen der Altersdiversität am Arbeitsplatz zu untersuchen

Im Laufe ihrer Karriere lernen die Mitarbeiter neue Fähigkeiten, sammeln wertvolle Erfahrungen und machen sich mit den wichtigen Details ihrer Rolle und ihrer Branche vertraut. Diese Erfahrung kommt jedoch nicht ohne Kompromisse. Wenn diese erfahrenen Mitarbeiter älter werden, können sie einen Teil des Gehalts verlieren kognitive Flexibilität und Schärfe, die sie als jüngere Arbeitnehmer hatten, die gerade in die Belegschaft eintraten.

Und obwohl es den Anschein haben mag, dass der Aufbau von Teams mit Mitgliedern gleichen oder ähnlichen Alters flüssiger und flüssiger werden würde effektive Kommunikation und weniger emotionale und kulturelle Konflikte, wenn Unternehmen erfolgreich den einzigartigen Wert nutzen können, den Teammitglieder aus dem gesamten Altersspektrum bieten können, besteht Potenzial für die Entwicklung neuer Ideen und Innovationen, da sich diese unterschiedlichen Erfahrungen und Hintergründe vermischen.

Aber wie können Unternehmen sicherstellen, dass diese unterschiedlichen Teammitglieder zusammenkommen, um eine zusammenhängende Einheit zu bilden, und dass die Mitarbeiter in der Lage sind, während ihrer gesamten Karriere den größtmöglichen Nutzen aus ihren Rollen zu ziehen? Da sich die Gesundheitstechnologie weiterentwickelt, ist es wichtig, dies sicherzustellen Vielfalt, Inklusion und Gerechtigkeit wird über die verwendeten Systeme und die gesammelten Proben hinweg aufrechterhalten.

Verstehen, wie Unternehmen erfolgreiche altersgemischte Teams bilden können

Altersdiskriminierung, Vielfalt, Inklusion

Das Forschungsteam hinter dem DINNOS-Projekt hat sich genau dieser Frage angenommen, um den Herausforderungen zu begegnen, denen sich Unternehmen beim Aufbau von Gruppen mit „alters-heterogener Teamzusammensetzung“ gegenübersehen.

Dieses Projekt, das Hunderte von kleinen und mittleren Unternehmen im Vereinigten Königreich und in Deutschland bewerten wird, wird mit dem Fokus auf auf zwei unterschiedliche Faktoren, die die Bildung erfolgreicher altersgemischter Teams beeinflussen: Wie Manager Teams aufbauen und führen und wie sich der kognitive Zustand älterer Mitarbeiter auf den Erfolg der Teams auswirkt.

Für den ersten Aspekt untersuchen die Forscher die Effekte von Leadership-Trainings für Führungskräfte, für den zweiten die Untersuchung der Wirkung von kognitivem Training für ältere Mitarbeiter.

Verwenden Sie das kognitive Training von CogniFit, um die Ergebnisse am Arbeitsplatz zu verbessern?

Damit jeder Mitarbeiter unabhängig vom Alter erfolgreich sein kann, muss er über das Passende verfügen Kognitive Fähigkeit – darin definiert studieren als „eine allgemeine geistige Fähigkeit mit einbezieht Argumentation, Problemlösung, Planung, abstraktes Denken, Verständnis komplexer Ideen und Lernen aus Erfahrung“ – für die Rolle erforderlich.

Das DINNOS-Projekt hat eine Partnerschaft mit CogniFit zum Messen und Trainieren die kognitiven Fähigkeiten älterer Mitarbeiter in Bereichen wie z Gedächtnisprozesse (z. B. Kurzzeitgedächtnis), Exekutivfunktionen (z. B. Hemmung und Aufmerksamkeit), Verarbeitungsgeschwindigkeit (z. B. Reaktionszeit) und Logische Begründung (z. B. Planung).

Indem wir verstehen, wie sich der kognitive Zustand dieser Mitarbeiter auf die Leistung altersgemischter Teams auswirkt – und vor allem auf die Rolle, die diese Rolle spielt kognitives Training spielt bei der Milderung der negativen Auswirkungen des alternden Gehirns – die Forscher hoffen, in der Lage zu sein, Systeme zu entwickeln, die Unternehmen dabei helfen, florierende, erfolgreiche altersgemischte Teams aufzubauen.

Fazit

Wir freuen uns darauf, ein Follow-up mit einigen der wichtigen Erkenntnisse zu veröffentlichen, die das Forschungsteam erhält, sobald die Ergebnisse gesammelt und analysiert wurden.

Weitere Informationen zum DINNOS-Projekt finden Sie auf der Website unter https://dinnos-h2020.com/.