CogniFit kooperiert mit der Universität Nebrija, um Verkehrssicherheit und Fahrrisiken zu untersuchen

Seit unserer Gründung vor über zwei Jahrzehnten hat CogniFit kognitive Tools entwickelt, die auf der führenden neuropsychologischen Forschung basieren, um Menschen dabei zu helfen, ihre kognitiven Fähigkeiten einzuschätzen und zu trainieren, wie z mit dem Fokus auf, geteilte Aufmerksamkeit und Ansprechzeit.

Während wir gewachsen sind, haben wir begonnen, die konkurrenzlosen Tools und kognitiven Daten, die wir in den letzten 20+ Jahren aufbauen konnten, zu nutzen, um der wissenschaftlichen Gemeinschaft etwas zurückzugeben und ein aktiver Teilnehmer an den Kognitionswissenschaften zu sein.

Ein aktuelles Beispiel dafür ist die interinstitutionelle Vereinbarung, die wir mit der Universität Nebrija getroffen haben. Als Teil dieser einzigartigen Vereinbarung, die Nebrija Forschungszentrum in Erkenntnis vor kurzem startete die CogniFit Driving Research Unit, ein internationales Forschungsteam, das sich auf die Untersuchung der Beziehung zwischen kognitiven Faktoren und Fahrfähigkeiten spezialisiert hat.

Was ist die CogniFit Driving Research Unit?

CogniFit arbeitet mit der Universität Nebrija zusammen, um Fahrsicherheit zu studieren. Foto von why kei auf Unsplash
CogniFit arbeitet mit der Universität Nebrija zusammen, um Fahrsicherheit zu studieren. Foto von why kei auf Unsplash

Die Forschungseinheit entstand als natürlicher nächster Schritt und baute auf mehreren wichtigen wissenschaftlichen Studien unter der Leitung der Universität Nebrija auf, die die für sicheres Fahren erforderlichen kognitiven Fähigkeiten untersuchten.

Die wissenschaftliche Tätigkeit der CogniFit Driving Research Unit wird vom Direktor koordiniert Nebrija Forschungszentrum in Erkenntnis, Jon Andoni Duñabeitia, und von José Luis Tapia, einem promovierten Forscher, der vom spanischen Ministerium für Wissenschaft, Innovation und Universitäten mit einer Position in der ausgezeichnet wurde Lehramtsstudium an Universitäten.

Die Einheit wird mit modernen Fahrsimulatoren ausgestattet, die ein hohes Maß an Immersion in realistische Umgebungen ermöglichen, sowie mit einer international wegweisenden Software für Mess- und Fahrtechnik kognitive Funktionen trainieren, sowie zur Beurteilung der Fahrkompetenz bei Fahrern jeden Alters.

Im Rahmen der Partnerschaft wird CogniFit die Forschungsinitiative fachlich unterstützen. Diese Unterstützung wird es der Einheit ermöglichen, Fahrsimulatoren zu integrieren und digitale Tools für die kognitive Bewertung und das Training zur Förderung neuer wissenschaftlicher Projekte.

Das CogniFit-Fahren Die Forschungseinheit an der Universität Nebrija wird als Treffpunkt für verschiedene Forschungsgruppen dienen, darunter die GREEN-Gruppe, eine auf Fahrzeugtechnik spezialisierte Gruppe unter der Leitung von José Luis Olazagoitia, und die CEDI-Gruppe unter der Leitung von Claudia Poch, die sich auf kognitive Aspekte spezialisiert hat im Zusammenhang mit Bildung.

Ebenso wird die Einheit strategische Allianzen mit der haben Nebrija Automobilclub und mit verschiedenen Abschlüssen und Aufbaustudiengängen der Höhere Polytechnische Schule.

Welche Projekte wird die CogniFit Driving Research Unit durchführen?

Die ersten Projekte, die von der gefördert werden Die CogniFit Driving Research Unit wird die Auswirkungen der kognitiven Leistung untersuchen Schätzfähigkeiten zum Fahrkönnen. Schätzfähigkeiten ermöglichen es uns, kritische Fragen, auf die es keine direkten Antworten gibt, angemessen zu beantworten, wie z Beginnen Sie ein Manöver, bis wir es beenden können.

Jon Andoni Duñabeitia, der Koordinator der Einheit, erklärt: „Obwohl das Fahren für die meisten Menschen eine gemeinsame, einfache und automatisierte Aktivität ist, erfordert es eine Reihe komplexer kognitiver Prozesse, die mehrere sensorische, kognitive und motorische Funktionen integrieren“.

Das Die CogniFit Driving Research Unit wird Forschungsprojekte entwickeln diese Prozesse zu erforschen, zu bewerten und zu trainieren, um möglichst zu verhindern, dass ein Schätzfehler zu tragischen Folgen führt. Daher „wurde die Einheit mit einer angewandten wissenschaftlichen Ausrichtung geboren und zielt darauf ab, Wissen bereitzustellen, das zur Vermeidung von Unfällen beiträgt“, sagt Duñabeitia.

Wir bei CogniFit, dem weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung kognitiver Bewertungs- und Interventionsinstrumente, freuen uns, Teil dieser spannenden Partnerschaft zu sein, und freuen uns, unsere Datenanalyse und -analyse teilen zu können kognitives Training Tools, die Forschern zur Verfügung stehen.

Unser CEO, Carlos Rodríguez, glaubt, dass „diese Einheit als Bindeglied zwischen dem wissenschaftlichen Bereich, Versicherungsunternehmen und öffentlichen und privaten Institutionen dienen wird, um sicherere Städte zu schaffen.“

Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten und lassen Sie uns wissen, wenn Sie Fragen haben!