Finden Sie Ihr Haustier – Ein robustes Denkspiel, das Sie unbedingt ausprobieren müssen

Finden Sie Ihr Haustier-Spiel

CogniFits Find Your Pet Denkspiel – Klicken Sie auf Bereiche des Bildschirms, bis Sie das Bellen oder Miauen Ihres Fellbabys hören. Klingt einfach, oder? Aber wussten Sie, dass Sie beim Spielen dieses Spiels die folgenden Gehirnfunktionen trainieren: Hörwahrnehmung, fokussierte Aufmerksamkeit, Hemmung, räumliche Wahrnehmung, visuelles Scannen.

Lass uns genauer hinschauen.

Finden Sie Ihre Haustieraufschlüsselung


Nach einem Audio-Check befinden Sie sich auf der Hauptseite des Spiels. Hier können Sie den Schwierigkeitsgrad wählen. Wie bei allen Spielen ist es eine gute Idee, zuerst die unteren Level auszuprobieren, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was vor sich geht.

Sobald Sie im Spiel sind, befinden Sie sich in verschiedenen Landschaften mit Dingen wie Bäumen, Menschen, Fahrzeugen, Gebäuden usw. Bewegen Sie einfach Ihre Maus, um die Lupe über den Bildschirm zu bewegen. Klicken Sie auf einen beliebigen Teil der Landschaft und Sie hören ein Geräusch.

Finden Sie Ihr Haustier - Spielablauf
Finde deinen Haustier - Spielweise

Es könnte Wind wehen, Blätter rascheln, Vögel zwitschern, Hörner hupen usw. Aber wenn es nicht das Geräusch Ihres Haustieres ist, gehen Sie weiter und klicken Sie auf andere Teile des Bildschirms, bis Sie den kleinen Kerl finden.

Die Sache ist, an der Oberfläche scheint es einfach zu sein. Aber es kann ziemlich schwierig sein. Und je härter das Level, desto mehr Ablenkungen durch Geräusche und eine größere Anzahl von Hindernissen wird es geben. Das bedeutet, dass Sie mehr Konzentration und Geduld aufbringen müssen.

Aber was Teile des Gehirns hilft Find Your Pet dabei? Hier ist ein Überblick…

Akustische Wahrnehmung


Nehmen wir an, das Telefon klingelt. Sie heben ab und am anderen Ende ist Ihr Freund. Was Sie gerade getan haben, scheint eine sehr einfache Sache zu sein. Allerdings eine Flut von Hirnaktivität geschah in nur Millisekunden.

Zuerst erreichen die Audiowellen Ihre Ohren und aktivieren dann bestimmte Zellen im Innenohr. Die Informationen werden dann an Bereiche der gesendet Gehirn, wo es Dinge unterscheiden kann wie Timbre, Ton, Intensität und Dauer dessen, was Sie gerade gehört haben.

Aber das ist noch nicht alles, was in der auditiven Wahrnehmung passieren muss.

Zuerst müssen wir in der Lage sein, den Ton zu „erkennen“. Einige Wellen könnten beispielsweise zu leise oder zu weit entfernt sein, als dass wir sie hören könnten. Als nächstes müssen wir „diskriminieren“. Das bedeutet, dass wir den Ton von allen anderen Geräuschen unterscheiden müssen Durcheinander um uns herum. Dann muss unser Gehirn „erkennen“, was wir hören. Ist es eine Gitarre bzw jemand redet? Schließlich müssen wir in der Lage sein, die Bedeutung des Klangs zu verstehen. Zum Beispiel sagt uns das Läuten einer Glocke in der Schule, dass der Unterricht vorbei ist.

Viele Menschen bringen Hörwahrnehmungsprobleme mit Taubheit in Verbindung. Aber das ist nicht alles.

  • Es gibt „Amusia“ – wo Menschen Musik nicht erkennen können.
  • Musikalische Halluzination – wo Menschen Musik hören, die nicht da ist.
  • Tinnitus – ein ständiges Klingeln in den Ohren
  • Und so viel mehr.
Finden Sie Ihr Haustier - Einfaches Level
Finden Sie Ihr Haustier – Einfaches Level

Fokussierte Aufmerksamkeit


Kurz gesagt, fokussierte Aufmerksamkeit bedeutet, dass sich jemand so lange wie nötig auf eine Sache konzentrieren kann. Dazu kann es gehören, sich der Fahrbedingungen bewusst zu sein, um interne Signale zu erhalten, wann es Zeit ist, etwas zu trinken.

Zu den Arten der Aufmerksamkeit gehören …

  • Erregung: Wie wach wir sind, ob wir müde oder voller Energie sind.
  • Fokussiert Achtung: Die Fähigkeit um unsere Aufmerksamkeit auf einen Reiz zu lenken.
  • Anhaltende Aufmerksamkeit: Die Fähigkeit, sich über einen langen Zeitraum auf diesen Reiz oder diese Aktivität zu konzentrieren.
  • Selektive Aufmerksamkeit: Wie gut wir uns konzentrieren können, wenn es um uns herum Ablenkungen gibt.
  • Abwechselnde Aufmerksamkeit: Wenn wir den Fokus zwischen verschiedenen Aufgaben ändern können.
  • Geteilte Aufmerksamkeit: Wie gut wir auf zwei Dinge gleichzeitig achten können.

Wir alle wissen, dass Dinge wie ADS, ADHA, Schizophrenie, Alzheimer Krankheit, oder Schlaganfälle können Aufmerksamkeitsstörungen verursachen. Allerdings Dinge wie schwerer Mangel an Schlaf- oder Angststörungen können alle möglichen Probleme verursachen mit Fokus.

Hemmung


Bist du jemals Auto gefahren und jemand hat dich abgeschnitten? Hast du sofort auf deine Hupe geklopft und vor Wut angefangen zu brüllen? Oder haben Sie versucht, ruhig zu bleiben und sich auf die Verkehrssicherheit zu konzentrieren?

Hemmung ist eine der „exekutiven Funktionen“ unseres Gehirns, die uns hilft, impulsives Verhalten zu kontrollieren und stattdessen mit Vernunft und Aufmerksamkeit zu reagieren.

Diejenigen mit schlechter Hemmung haben eine schlechte Aufmerksamkeitsspanne, Hyperaktivität und Formen von unkontrollierbarem Verhalten.

Finden Sie Ihr Haustier - Schwerer Level
Finden Sie Ihr Haustier – Schweres Level

Räumliche Wahrnehmung


Diese Gehirnfunktion ermöglicht es uns im Grunde, unsere inneren und äußeren Fähigkeiten zu nutzen, um uns unserer Umgebung bewusst zu werden. Ohne sie hätten wir Schwierigkeiten, die Treppe hinaufzugehen oder sogar einen Türknauf zu drehen. Es ist eine besonders wichtige Funktion, um ein sicherer Fahrer zu sein.

Visuelles Scannen


Wenn Sie gerne Sport treiben, Sie müssen in der Lage sein, das Feld schnell zu scannen, um es zu wissen Was macht man als nächstes. Oder vielleicht haben Sie es eilig im Supermarkt. Sie müssen die Dinge auf Ihrer Liste so schnell wie möglich greifen. Dinge wie diese sind aufgrund des Gehirns möglich Fähigkeit zum visuellen Scannen.

Aber dazu muss unser Geist einen bestimmten Prozess durchlaufen …

  • Selektive und fokussierte Aufmerksamkeit: Sie müssen sich jedes „Stimulus“ bewusst sein, um ihn zu finden. Selektive Aufmerksamkeit ist jedoch die Fähigkeit, einem einzelnen Reiz Aufmerksamkeit zu schenken, wenn Ablenkungen um Sie herum vorhanden sind.
  • Visuelle Wahrnehmung: Dies ermöglicht es, Formen, Farben und Lichter zu unterscheiden, zu identifizieren und zu interpretieren. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie die Informationen verstehen, die Sie von Ihren Augen erhalten.
  • Anerkennung: Vergleichen Sie die visuellen Informationen, die Sie erhalten, um festzustellen, ob Sie bereits Erfahrung mit diesen Informationen haben.
  • Visuelles Scannen: Schauen Sie durch Ihr gesamtes oder einen Teil Ihres Sichtfelds, um zu versuchen, das, was Sie sehen, mit dem zu vergleichen, wonach Sie suchen. Sie werden aufhören zu suchen, sobald Sie die Informationen erkennen, nach denen Sie suchen.

Die Sequenz des Visual Scanning ist ein zarter Tanz von Gehirnprozessen. Wenn auch nur eines verändert oder beschädigt ist, kann es schwierig oder sogar unmöglich sein, das zu finden, wonach Sie suchen.

Finden Sie Ihr Haustier Fazit


Finden Sie Ihr Haustier scheint an der Oberfläche einfach. Aber nachdem ich alle gesehen habe Gehirnfunktionen, die Sie beim Spielen trainieren, sehen wir jetzt, dass das ein ziemlich robustes Spiel ist. Und eine, die es wert ist, zu Ihrer wöchentlichen hinzugefügt zu werden Gehirnspiel planen!

Was gibt's Neues