Histrionische Persönlichkeitsstörung: Was es ist und wie man mit dramatischen Menschen umgeht

Sie wollen im Mittelpunkt stehen, sie wechseln das Gesprächsthema und orientieren sich an sich selbst, sie sind dramatisch (Drama-Queen oder Drama-Kings) … Kommt Ihnen das bekannt vor? Dies sind Menschen, die möglicherweise eine histrionische Persönlichkeitsstörung haben. Erfahren Sie mehr darüber Störung und wie man eine histrionische Person behandelt.

Hast du jemals jemanden getroffen, der immer versucht, Aufmerksamkeit zu bekommen? Neigen dazu, ihre Art zu gehen, zu sprechen, sich anzuziehen… zu übertreiben. Sie suchen ständig nach der Zustimmung anderer? Sie sind verführerisch und nutzen ihre Sexualität in unangemessenen Situationen aus? Sie müssen das „Leben der Party“ sein? Sie lieben Drama? Möglicherweise stehen Sie einer Person mit histrionischer Persönlichkeitsstörung gegenüber.

Histrionische Persönlichkeitsstörung
Histrionische Persönlichkeitsstörung

Was ist eine histrionische Persönlichkeitsstörung?

Eine Persönlichkeitsstörung ist eine Art von psychischer Störung, bei der Sie a sehr starr u ungesund Denk-, Funktions- und Verhaltensmuster. Dies verursacht erhebliches Unbehagen in verschiedenen Bereichen des Lebens der Person (Soziales, Arbeit, Schule, Familie usw.) und/oder in ihrem Umfeld.

Viele Male, im Gegensatz zu anderen mentalen Störungen, bei denen der Betroffene echtes Leid wahrnimmt, ist es unwahrscheinlich, dass eine Person mit einer histrionischen Persönlichkeitsstörung ihr Problem erkennt. Ihr Denken und Handeln wird normal erscheinen und sie können andere für die Probleme verantwortlich machen, mit denen sie konfrontiert sind. Histrionische Persönlichkeitsstörung beginnt im Jugendalter mit der Persönlichkeitsentwicklung.

Histrionische Persönlichkeitsstörung: Merkmale

Menschen mit dieser Störung zeichnen sich durch ein extremes Interesse daran aus, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen fühle mich sehr schlecht wenn sie es nicht sind. Sie sind sehr theatralisch und verführerisch. Sie sind sehr emotional, charmant, manipulativ, fordernd, energisch und treibend Personen. Ihr emotionaler Ausdruck ist übertrieben und oft vorgetäuscht. Sie sind oft oberflächlich und sehr wechselhaft.

Ihre Stimmungen, Überzeugungen und Meinungen sind oft flüchtig und vergänglich oder von anderen beeinflusst. All dies ist auf ihr Bedürfnis zurückzuführen, anderen zu gefallen und die Aufmerksamkeit anderer zu haben.

Etwa 1 % der Bevölkerung leidet an dieser Störung, und sie wird häufiger bei Frauen diagnostiziert. Dies kann daran liegen, dass Frauen eher tatsächlich an dieser Störung leiden oder dass sie eher professionelle Hilfe suchen.

Menschen mit dieser Störung können eine Reihe von „Schemata“ ausführen, um die Aufmerksamkeit anderer zu gewinnen. Dies können sein:

  • Verursachen Sie eine Art Drama.
  • Flirte und rede laut.
  • Erzählen Sie Geschichten auf fesselnde und interessante Weise.
  • Kleide dich verführerisch.
  • Gespräche unterbrechen.
  • Werden Sie zum Opfer.

Diese Menschen sind oft von täglichen Aktivitäten gelangweilt und suchen oft nach neuen Erfahrungen. Sie finden es schwierig, sich auf Projekte einzulassen, die eine langfristige Belohnung oder Zufriedenheit beinhalten. Sie suchen ständig nach sofortiger Befriedigung.

Die persönlichen Beziehungen dieser Menschen sind oft stark beeinträchtigt, da sie viele Schwierigkeiten haben, in romantischen Beziehungen emotionale Intimität zu erreichen. Sie springen normalerweise von einem Liebhaber zum anderen, ohne Kompromisse einzugehen und genießen die Abwechslung in ihren Beziehungen. Ihre erhabene und offen verführerische Haltung gegenüber potenziellen Liebhabern kann ihnen auch schaden freundschaftliche Beziehungen.

Histrionische Persönlichkeit
Histrionische Persönlichkeit

Wie wird eine histrionische Persönlichkeitsstörung diagnostiziert?

Gemäß dem Diagnosehandbuch der American Psychiatric Association müssen die Kriterien für die Diagnose einer histrionischen Persönlichkeitsstörung mindestens fünf der folgenden Merkmale aufweisen:

  • Ein Zwang, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen, der zu Unbehagen führt, wenn er nicht erfüllt wird.
  • Unangemessenes sexuelles, verführerisches oder provokatives Verhalten im Umgang mit anderen
  • Flache, schnell wechselnde Emotionen.
  • Die Verwendung der körperlichen Erscheinung, um die Aufmerksamkeit anderer auf sich zu ziehen.
  • Dramatisch, impressionistisch Rede dem mangelt es an Details.
  • Übertriebener, theatralischer emotionaler Ausdruck.
  • Leicht beeinflussbar durch andere oder Situationen.
  • Geht davon aus, dass Beziehungen intimer sind als sie sind.

Histrionische Persönlichkeitsstörung sollte nicht mit histrionischen Persönlichkeitsmerkmalen verwechselt werden. Die Störung wirkt sich negativ auf die Person und die Umwelt aus und hat Auswirkungen auf ihr tägliches Leben. Andererseits, Jeder von uns kann, ohne an irgendeiner Störung zu leiden, ein histrionisches Persönlichkeitsmerkmal haben, ohne seine Beziehungen oder irgendeinen Aspekt unseres Lebens zu beeinträchtigen.

Ursachen der histrionischen Persönlichkeitsstörung

Es gibt keine einzelne Ursache für diese Störung, wie für die meisten von ihnen. Die meisten Forscher verlassen sich auf die genetische Veranlagung und Kindheitserfahrungen als Schlüsselfaktoren für die Entwicklung der Erkrankung. Das heißt, Gene machen Sie anfällig für die Entwicklung einer Störung, aber es sind die Umstände Ihres Lebens, die den Beginn der Störung auslösen können oder nicht.

Diese Störung hat ein einzigartiges Merkmal in ihrer Beziehung zum Aussehen. Untersuchungen zeigen, dass histrionische Störungen bei Männern und Frauen mit überdurchschnittlicher körperlicher Erscheinung auftreten. Einige Studien zeigen, dass dieser Zusammenhang bei Frauen größer ist als bei Männern.

Obwohl die genaue Ursache von Persönlichkeitsstörungen unbekannt ist, gibt es bestimmte Faktoren, die das Risiko zu erhöhen scheinen:

  • Eine Familiengeschichte von Persönlichkeitsstörungen oder anderen psychischen Störungen.
  • Niedriges Bildungsniveau und niedriger sozialer und wirtschaftlicher Status.
  • Verbale, körperliche oder sexuelle Gewalt in der Kindheit.
  • Vernachlässigung oder Instabilität und Chaos in der Familie während der Kindheit.
  • In der Kindheit wurde eine Verhaltensstörung diagnostiziert.
  • Variationen in Chemie u Gehirnstruktur.

Umgang mit histrionischer Persönlichkeitsstörung: Tipps

Das Leben oder Arbeiten mit diesen Menschen kann nervig und anstrengend sein. Diese können zu giftigen Menschen werden, die uns großes Unbehagen bereiten. In manchen Fällen können wir uns von diesen Leuten einfach abwenden. In anderen Fällen ist dies jedoch nicht möglich, insbesondere wenn es sich um ein Familienmitglied, einen Freund oder Partner handelt, der an der Störung leidet.

1- Praktiziere Akzeptanz und Verständnis

Histrionische Menschen erkennen ihr Verhalten nicht, sie sehen es als normal und natürlich an. Es ist wichtig, es zu akzeptieren und zu verstehen. Sie verhalten sich nicht so, weil sie es wollen, sondern weil sie mit der Zeit gelernt haben, der Welt so zu begegnen. Selbst wenn du sagst: „Mach nie wieder so eine Szene“, wird es nicht Übernehmen irgendetwas. Sie tun es nicht fühlen schämen und es fällt ihnen schwer, sich von einem Tag auf den anderen zu ändern. Das Wichtigste ist, Verständnis auszudrücken und geduldig zu sein.

2- Stimmen Sie nicht allem zu

Wir können sie akzeptieren und respektieren, aber wir müssen auch respektiert werden. Tolerieren Sie keine Respektlosigkeit, Anschreien oder Beleidigungen. Wenn sich eine histrionische Person übertrieben verhält, ist es am besten, nicht in die Konfliktspirale zu geraten. Atme tief durch und sage: „Wenn du dich beruhigt hast, können wir reden“, „Ich respektiere und schätze dich, aber ich werde nicht zulassen, dass du mich beleidigst.

3- Betreten Sie nicht ihr Manipulationsspiel

Histrionische Persönlichkeiten sind manipulativ. Achten Sie darauf, ihre Manipulationsversuche zu erkennen und spielen Sie nicht mit. Oft können sie giftige Menschen sein.

4- Ignorieren Sie ihre Versuche, Aufmerksamkeit zu erregen

Versuchen Sie, ihre Versuche, Aufmerksamkeit zu erregen, zu ignorieren. Wenn er/sie jedes Mal übertrieben handelt, schreit, sich beschwert oder dramatisiert, ignorieren Sie ihn/sie, denn wenn Sie ihm/ihr Aufmerksamkeit schenken, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass sich das unerwünschte Verhalten wiederholt. Sie können kurz und mit wenig Interesse an ihrem Drama antworten. Oder Sie können sagen: „Wenn Sie so reden, höre ich Ihnen nicht zu“, „Sie überreagieren, wenn Sie die Dinge objektiver betrachten, können wir reden“.

5- Erwünschtes Verhalten verstärken

Verstärken Sie Verhaltensweisen wie ohne Drama zu sprechen, nicht alles zu übertreiben, mehr zu bezahlen Aufmerksamkeit. Verwenden Sie Worte wie „Ich mag es sehr, wenn Sie so sprechen/sich so verhalten“.

6- Ermutigen Sie sie, zur Therapie zu gehen

Diese Menschen glauben nicht, dass sie eine psychologische Behandlung benötigen. Zum psychische Gesundheit Fachleuten ist die Behandlung dieser Menschen schwierig, weil sie das Problem selten sehen. Wenn sie es tun, ist dies normalerweise auf eine Krise oder ein sehr negatives Ereignis in ihrem Leben zurückzuführen, oder wenn sich ihr Leben so verschlechtert hat, dass sie nicht wissen, was sie tun sollen. Wen sehen wir, den Psychologen oder den Psychiater?

Es ist daher wichtig, sie zu ermutigen, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen, um ihre Lebensqualität und die ihrer Umgebung zu verbessern. Versuchen Sie nicht, sie davon zu überzeugen, dass sie eine theatralische Persönlichkeitsstörung oder ein Problem haben. Es ist am besten, sie zu ermutigen, eine Therapie zu machen, um ihre Beziehungen zu anderen zu verbessern und zu lernen, wie man das macht Konflikte bewältigen. Auf diese Weise werden wir sie nicht angreifen und sie werden eher Hilfe suchen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Spanisch von Andrea García Cerdán verfasst und von Alejandra Salazar übersetzt.

Was gibt's Neues