Angst verlassen zu werden? Ist das emotionale Abhängigkeit?

Emotionale Abhängigkeit: Stimmungsschwankungen, niedriges Selbstwertgefühl, Angst, verlassen zu werden und dass du „ganz alleine“ bist, Idealisierung des Partners … dies sind einige Merkmale von emotional abhängigen Personen. 

Wenn du ihn/sie ständig anrufst, wenn ihr nicht beieinander seid, wenn du aufgehört hast, Dinge zu unternehmen, die du vor eurem Kennenlernen oft unternommen hast, wenn du wütend wirst, wenn er/sie dir nicht sofort antwortet und dich sogar „verpflichtet“ dazu fühlst, seine/ihre persönlichen Gegenstände zu durchsuchen … dann kann es sein, dass du emotional abhängig bist. Wie kann man eine Beziehung, bei der eine Person emotionale Abhängigkeit zeigt, erkennen? Mal sehen!

Emotionale Abhängigkeit

Ich habe Angst, verlassen zu werden – was kann ich tun?

„Uns wurde glauben gemacht, dass die „Große Liebe“ nur einmal kommt, für gewöhnlich vor dem 30. Lebensjahr. Uns wurde nicht erzählt, dass die Liebe nicht angetrieben wird und auch nicht in einem bestimmten Moment kommt. Menschen wachsen durch Andere. Wenn wir in guter Gesellschaft sind, ist es angenehmer.

Sie haben uns glauben gemacht, dass jede/r von uns die Hälfte einer Orange ist und dass das Leben nur Sinn macht, wenn wir die andere Hälfte finden. Uns wurde nicht erzählt, dass wir schon ganz geboren werden, dass niemand im Leben es verdient, die komplette Verantwortung, zu vervollständigen was uns fehlt, auf seinen Schultern zu tragen verdient.

Sie haben uns an eine Formel glauben lassen, die „zwei in einem“ genannt wird: zwei Menschen, die gleich denken, gleich handeln, das funktionierte. Sie haben uns nicht erzählt, dass das einen Namen hat: Annullierung. Dass wir nur als Individuen mit eigener Persönlichkeit eine gesunde Beziehung führen können.“ (John Lennon)

Furchtbare Angst, verlassen zu werden – Was ist emotionale Abhängigkeit?

Als allererstes, wenn wir von Partnerschaftsthemen sprechen: Was können wir unter „emotionaler Abhängigkeit“ verstehen?

Was ist emotionale Abhängigkeit? Laut Castelló ist die emotionale Abhängigkeit ein „extremes Zuneigungsbedürfnis, die eine Person gegenüber seinem Partner im Verlauf seiner unterschiedlichen Beziehungen verspürt“.

Ja, ich schreibe extrem in Fettbuchstaben, denn einige Autoren haben die emotionale Abhängigkeit sogar mit Süchten verglichen. Aber warum?

Jede Sucht ist eine Abhängigkeit, die das Leben des/der Betroffenen einschränkt und in einer erstickenden Situation endet. In diesem Fall richtet sich die Such gegen den eigenen Partner. Der/Die Betroffene stellt seine Beziehung über alles, sogar über sich selbst.

Sowohl Männer als auch Frauen leiden darunter, obwohl die Männer es häufig aus Scham verstecken.

 

Emotionale Abhängigkeit

Angst, verlassen zu werden – Leide ich unter emotionaler Abhängigkeit? 

Angst, verlassen zu werden: Wie kann ich erkennen, ob das emotionale Abhängigkeit ist, worunter ich leide?

Emotionale Abhängigkeit: Merkmale von Menschen die emotional abhängig sind:

1. Sie stellen den Partner vor alles andere und idealisieren ihn.

Sie wollen, dass nichts und niemand sich zwischen sie stellt, inklusive Arbeit, Studium, Familie, … (Person, die täglich zum Tanzunterricht ging und nach und nach damit aufhört, um mehr Zeit mit ihrem Partner zu verbringen). Außerdem überbewerten sie ihren Partner und sind sogar dazu fähig, seine Fähigkeiten extrem zu verzerren („er ist nicht nur hübsch, er ist der Hübscheste“).

2. Exzessives Bedürfnis nach ständigem Zusammensein mit dem Partner.

Egal, ob sie beide zuhause sind oder jeder bei seiner Arbeitsstelle. Wenn sie zuhause sind, wird die Person den ganzen Tag an ihrem Partner kleben. Und wenn sie nicht am selben Ort sind? Macht nichts, er/sie wird andauernd anrufen, SMS und WhatsApps schicken … Diese Situation verursacht letztendlich obsessive Eifersucht dem Partner gegenüber. („Er ist vor einer Stunde von zuhause ins Fitnessstudio gegangen, ich muss wissen, wo er ist, mit wem er zusammen ist und was er macht“).

3. Ständige Angst vor einer möglichen Trennung oder Angst, verlassen zu werden.

Deswegen neigen sie zu unterwürfigen Haltungen und exzessiven Versuchen, dem Partner zu gefallen. Sie sind unfähig, eine Beziehung zu beenden, weil sie denken, dass sie es nicht aushalten könnten. („Wenn ich daran denke, dass er oder sie mich verlässt, hat mein Leben keinen Sinn mehr“).

Emotionale Abhängigkeit

Angst verlassen zu werden – Was tun?

3. Schlechte Sozialkompetenz.

Sie haben sehr geringe Selbstbehauptung (sie lassen sich durch den Partner manipulieren und zeigen ihre Ansichten, Bedürfnisse oder Gefühle nicht).

4. Angst, allein zu sein und sich allein zu fühlen.

(„Ich war noch nie mehr als einen Monat Single, ich kann nicht allein sein“) Die Angst, sich allein zu fühlen und sich ein Leben nicht ohne Liebe vorstellen zu können, führt dazu, dass sie direkt nach dem Ende einer Beziehung gleich einen neuen Partner suchen. Die Idee „ohne Partner“ zu sein, verursacht ihnen Panik und deshalb brauchen sie ständig eine Person an ihrer Seite, koste es, was es wolle.

5. Ex-Partner mit demselben Muster.

Worauf beziehe ich mich damit? Emotional abhängige Menschen suchen sich für gewöhnlich Partner mit einem bestimmten Profil. Die Partner von Menschen mit emotionaler Abhängigkeit haben für gewöhnlich einen starken Charakter, sind dominant, eingebildet und manchmal sogar possessiv. (Die meisten, obwohl man nicht verallgemeinern sollte).

6. Niedriges Selbstwertgefühl und negativer Gemütszustand.

Die Betroffenen kritisieren sich in ihren schlimmsten Momenten hart und denken, dass ihnen alles passiert, weil sie es verdienen. Sie schätzen ihre Erfolge nicht wert und fühlen sich unzufrieden mit sich selbst. („Ich verstehe, dass er mit ihr durchgebrannt ist, denn ich hatte ihm einfach nichts zu bieten …“).

Denk daran, wenn dein Glück von anderen abhängt, dann ist es nicht deins.

Emotionale Abhängigkeit

Unsicherheit und Angst vorm Verlassenwerden

7. Unterwürfigkeit gegenüber dem Partner.

Man kann sagen, dass die Unterwürfigkeit als Folge der Idealisierung des Partners entsteht. Der/die Betroffene ist in der Lage, für etwas um Verzeihung zu bitten, was er/sie noch nicht einmal getan hat, nur damit sein/ihr Partner zufrieden ist. Außerdem sind sie in der Lage dazu, die Zuneigung ihres Partners durch Geschenke zu erkaufen. (Sie verzeihen Untreue, machen immer, was der Partner will …).

8. Exklusivität der Beziehung.

Ja, in den meisten Beziehungen wünschen wir uns keine dritte Person, mit der wir unseren Partner teilen sollen, aber in diesem Fall stört die abhängige Person absolut alles, was ihre Beziehung beeinflussen könnte, von Familienmitgliedern, Freunden, Arbeitskollegen bis sogar zu Kindern in einigen Fällen.

9. „Abstinenz-Syndrom“.

Wenn die Beziehung zu Ende geht, kann sich das „Abstinenz-Syndrom“ ereignen. Es geht hierbei um eine Depression, bei der sie nicht aufhören, an Erinnerungen, Gewissensbisse, Pläne für eine mögliche Versöhnung zu denken … All dies bereitet ihnen große Traurigkeit und Sorgen.

Hier fühle ich mich verpflichtet, euch an einen Satz von der großen Marylin Monroe zu erinnern: „Manchmal vermisst du jemanden so sehr, dass du vergisst, dass es dir ohne ihn besser geht.“

All diese Merkmale von abhängigen Personen können Brüche in Beziehungen mit Familie oder Freunden verursachen, was dazu führen kann, dass sie Depressionen oder Angststörungen bekommen. Außerdem findet eine Verschlechterung in ihrem Leben auf persönlichem Niveau, aber auch im Arbeits- und Sozialleben statt.

Was wäre die beste Art in einer Beziehung mit emotionaler Abhängigkeit zu handeln?

Als Erstes sollte die abhängige Person sich bewusst sein, dass sie ein Problem hat und eine Lösung suchen, indem sie sofort zur Psychotherapie geht.

Die Familie der abhängigen Person sollte mit ihr sprechen und ihr ihre Unterstützung zusagen, damit sie sich nicht allein fühlt. Einmal in Therapie, wie der Psychologe dafür sorgen, Richtlinien zu erschaffen, damit sie wissen, wie sie in bestimmten Situationen handeln sollen.

Die emotionale Intelligenz wird als die „Fähigkeit aller menschlichen Wesen, unsere Emotionen und die der anderen wirkungsvoll zu verarbeiten und zu verstehen“ bezeichnet und spielt eine wichtige Rolle beim Beginn der Behandlung von abhängigen Personen. So sehr du deinen Partner auch „liebst“, solltest du wissen, dass du selbst das Wichtigste in deinem Leben bist.

In Fällen, in denen nur manche Charakteristika erfüllt werden, sollte man versuchen, so zu handeln, dass beide Mitglieder der Partnerschaft alleine Tätigkeiten nachgehen (denkt daran, dass ihr ein Leben hattet und Sachen gemacht habt, die euch glücklich gemacht haben, bevor ihr euren Partner kanntet), damit ihr nicht 24 Stunden am Tag zusammen verbringt.

Anmerkung: Sich unabhängig zu fühlen und Selbswertgefühls-Workshops sorgen dafür, dass wir uns besser mit uns selbst fühlen.

Emotionale Abhängigkeit

Personen mit emotionaler Abhängigkeit sollten sich über alles lieben

Wenn du bis hierhin gekommen bist und du dich damit identifizierst, was du gelesen hast, mach dir keine Sorgen und schäme dich nicht. Du bist nicht der/die Erste und wirst auch nicht der/die Letzte mit diesem Problem sein. Es gibt eine ganze Welt zu entdecken und viele Leute, die dazu bereit sind, dir zu helfen. Such die Hilfe eines Experten, lass dich von deiner Familie und deinen Freunden lieben, aber vor allem und über allem, LIEBE DICH SELBST.

Wenn du eine Frage hast, schreib sie mir bitte unten, ich beantworte sie liebend gern! 😉

Quelle: Mairena Vázquez

This post is also available in: Spanisch Französisch