Mentale Energie: 10 Tipps zur Entfesselung deiner Geisteskraft

 

Unser Geist ist das Zentrum unseres Lebens. Er ist der “Motor”, der es uns ermöglicht, unsere Lebensziele zu erreichen. Es ist normal, dass wir manchmal etwas weniger energiegeladen sind und bemerken, dass wir Dinge vergessen, dass uns Ausrutscher passieren, dass wir falsche Entscheidungen treffen, nicht klar denken, etc. Die mentale Erschöpfung ist normalerweise von Gefühlen der Traurigkeit, Reizbarkeit, Beklommenheit, Stress und Sorgen begleitet. Diese negativen Gefühle können unseren Alltag beeinträchtigen und für Unzufriedenheit und Unglück sorgen. In diesem Artikel berichten wir dir, wir du deine Geisteskraft fördern kannst. Entdecke diese 10 einfachen Tipps, die dir helfen, deine mentale Energie zu verbessern.

Mentale Energie Geisteskraft

Mentale Energie: 10 Tipps, um deine Geisteskraft zu steigern

Ein hohes Niveau an mentaler Energie kann dir dabei helfen, eine entscheidungsfreudigere, kreative und geistig schnellere Person zu werden. Wenn du deine Geisteskraft steigerst, wirst du dich den verschiedenen Schwierigkeiten und Problemen des Alltags effektiver stellen können.

10 Tipps zur Steigerung deiner mentalen Energie

Wir sind lebendige Wesen. Wir erlangen und erschaffen unsere mentale Energie aus dem Wasser, der Luft, der Sonne, der Nahrung, dem Lachen; aber wir sind auch kulturelle Wesen, die sich von Büchern, sozialen Beziehungen, Reisen und Videospielen ernähren. Dieser Post gibt dir eine Tour um “die elementarsten Quellen” der mentalen Energie, mit denen du dich versorgen kannst. Entdecke 10 Tipps, die dir dabei helfen, deine Geisteskraft zu verbessern:

1. Wasser trinken ist der erste Schritt, um deine mentale Energie zu steigern

Wasser ist eine mentale Energiequelle. 2012 fand man in einer Studie mit Schülern einer Universität aus London heraus, dass die Schüler, die während einer Prüfung Wasser tranken, ihre Noten um 5% gegenüber denen, die kein Wasser tranken, erhöhten.

Wie kannst du deine Geisteskraft erhöhen?

Hab immer eine Flasche Wasser dabei, so kannst du dich einfacher hydratisieren. Wenn du ein wichtiges Meeting oder eine Prüfung hast, oder dich jedweder Situation stellen musst, die hohe mentale Energie erfordert, nimm immer eine Flasche Wasser mit.

2. Verwende deine Atmung auf bewusste Art und Weise

Wir können mithilfe unserer Atmung mentale Energie erhalten. Zum Beispiel, wenn du Angstzustände, Stress oder Beunruhigung fühlst, ist die Atmung eine Hilfe zur Selbstkontrolle, die, mit ein bisschen Übung, vermeidet, dass deine Energie in kritischen Situationen kollabiert.

Wie kannst du deine mentale Energie verbessern? Lege deine Hände mit geradem Rückenauf deinen Bauch und blase ihn mit jeder Einatmung auf. Das Ziel ist es, den Luftfluss, der sich im Brustkorb stauen kann, zum Unterbauch fliessen zu lassen. Versuche, die Dauer jeder Ein- und Ausatmung gleichmässig zu gestalten.

3. Nutze das Sonnenlicht als natürliche Energiequelle

Hast du dich schon einmal gefragt, wie dein Gehirn unter dem Einfluss des Sonnenlichts reagiert? In deinem Inneren produziert das Sonnenlicht eine Erhöhung der metabolischen Energie, es ist eine natürlich Quelle von Vitamin D (das die Geschwindigkeit der Neuronenverbindungen beeinflusst) und “schaltet” die Schlafneuronen, die für Schläfrigkeit sorgen, aus. Hast du bemerkt, wie deine mentale und körperliche Energie im Sommer steigt und zu Beginn des Herbstes sinkt? Das ist so, weil zum Beispiel das direkte und intensive Licht uns aktiver macht, uns uns mehr bewegen lässt oder uns mehr Ausdauer gibt. Und hast du bemerkt, was in einem Raum mit warmer Beleuchtung oder im Dämmerlicht passiert? In diesen Situationen entspannt sich unser Körper, wir sprechen weniger und die Gesprächslautstärke sinkt. Laut diesem Experiment der Universidad Autónoma de México stimuliert das Licht die rechte Gehirnhälfte besonders positiv: die Denkgeschwindigkeit erhöht sich, nachdenklichere und tiefgeherende Gedanken entstehen und die Kreativität wird stimuliert.

Sich zu sonnen, erhöht die Geisteskraft. Widme eine Zeit des Tages, 15 bis 20 Minuten, dem Baden im Sonnenlicht. Wenn möglich in Kontakt mit der Natur, wie in einem Park. Es wird dir auch helfen, an offenen Plätzen reich an natürlichem Licht, zu arbeiten oder zu essen. Triff geeignete Vorsichtsmassnahmen, wenn die Sonne deine Haut oder Augen schädigen könnte.

Mentale Energie Geisteskraft

Sich zu sonnen erhöht deine Geisteskraft.

4. Erhalte mehr Energie durch deine Ernährung

Folge einer vernünftigen Ernährung mit allen notwendigen Nährstoffen. Es ist klar, dass ein großer Teil der Energie, die wir erhalten, von unserer Ernährung stammt. Es gibt einige Lebensmittel, die sehr empfehlenswert für die Pflege und Funktion unseres Gehirns ist, wie die, die reich an Omega-3-Fettsäuren, pflanzlichen Fetten, Vitamin B, besonders Folsäure, Vitamin D, Antioxidantien oder Phosphor sind. Welche Vitamine vor allem für das Gehirn wichtig sind, erfährst du hier.

Wenn du deine Geisteskraft erhöhen möchtest, finde dich nicht damit ab, nur gut zu essen: interessiere dich für die Lebensmittel, die du kaufst, ihre Bestandteile und Nährstoffe, organisiere deine wöchentliche Diät und beteilige dich an ihrer Zubereitung, indem du dich an neue Rezepte traust. Kreativ zu sein (in der Küche) ist auch eine sehr starke mentale und konstruktive Energie.

5. Lachen stimuliert deine positive mentale Energie

Man sagt oft, es gebe keine bessere Medizin als das Lachen. Dies ist eine Quelle der körperlichen Gesundheit (z.B. auf den Blutdruck), der psychischen Gesundheit (auf die Stimmung) und der sozialen Gesundheit (es verbessert die zwischenmenschlichen Beziehungen). Manche Untersuchungen zeigen, dass das Lachen geistige Prozesse fördert, die gegensätzlich zu psychischen Problemen wie Depression oder Schlaflosigkeit sind.

Fördere deine Geisteskraft und triff dich mit Freunden. Es ist verboten, über Dinge zu sprechen, die nicht lustig sind! Um das Eis zu brechen, kannst du die positiven Erlebnisse der letzten Tage/Wochen kommentieren und einige Gesichtsübungen durchführen, um die Lachmuskeln zu aktivieren; ein Lachen zu simulieren kann schliesslich ein echtes und witziges Lachen hervorrufen.

6. Bücher zu lesen hilft dir zu wachsen und hat eine heilende Wirkung

Die Lektüre, mal abgesehen vom Vergnügen, das sie verursacht, stimuliert und entwickelt unser Gehirn. Ein Buch, eine Geschichte, ein Gedicht … zu lesen, ermöglicht es uns oft, die Realität zu begreifen, uns an andere Perspektiven als die unsere anzunähern oder neue Kenntnisse zu erlangen.

Bücher zu lesen “energetisiert” deinen Geist. Greif auf Bücher zurück, um neue Erfahrungen zu bekommen und deine mentale Energie zu erneuern; aber das beschränkt sich nicht nur auf Literatur: Museen besuchen, Musik hören, Filme sehen, Tanz, Theater, Bilder, Architektur und viele andere kulturelle Artefakte sind unerschöpfliche Quellen reicher mentaler Energie für das Gehirn.

7. Persönliche Beziehungen sind eine Quelle emotionaler Energie

Die Quantität ist nicht so wichtig wie die Qualität der Beziehungen. Die Studien über Freundschaftsnetze online beweisen, dass eine grosse Anzahl von Freunden unserem Ego soziale und gruppale Vorteile bietet, wie das Gefühl der Zugehörigkeit, einer Wahrnehmung von sozialer Unterstützung und mehr Status. Aber, hast du wirklich so viele Freunde?

Wie kannst du deine mentale Energie erhöhen? Behalte dir einen Teil deiner Zeit dafür vor, mit Freunden und/oder Familie zusammen zu sein, auch wenn ihr nichts Besonderes macht. Es ist nicht einmal notwendig, Geld auszugeben oder einer Tätigkeit nachzugehen, die das Stresslevel anhebt. Zusammen zu sein und dieses Gefühl von wirklicher Unterstützung entstehen zu lassen sollte genug sein.

8. Reisen: Erfrische deinen Geist und erneuere deine mentale Energie

Andere Städte, Länder und Menschen kennenzulernen ist eine Art, über den Tellerrand hinauszuschauen und mit der Routine zu brechen. Neue Gesichter, neue Kleidung, neue Gebäude, neue Landschaften … das Gehirn ernährt sich von attraktiven Reizen und erschafft neue Neuronenverbindungen. Ausserdem stärkt Reisen deine persönliche Identität und macht dich zufriedener mit dir selbst.

mentale Energie spazieren gehen

Täglich spazieren zu gehen erhöht die mentale Energie und nähert dich deiner Umwelt an

9. Täglich spazieren zu gehen erhöht die mentale Energie und nähert sich deiner Umwelt an

Wenn du mehr gehst und weniger Transportmittel wie Auto oder Metro benutzt, verschaffst du dir Vorteile für deine körperliche Gesundheit (z.B. verringert sich das Risiko für Herz-Gefäss-Probleme) und du erzeugst positive mentale Energie. Wenn du zu denjenigen gehörst, die durch die Stadt laufen, wirst du tagsüber in positiverer Stimmung sein, als wenn du dich im Auto im Verkehr bewegst. Eine holländische Studie, die 2015 im Geographical Journal veröffentlicht wurde mit dem Thema, wie die Interaktionen mit der Umwelt unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit beeinflussen, gab an, dass die Menschen bei der Fortbewegung zu Fuss von einem Ort zum anderen ein höheres Empfinden der Autonomie hatten, mehr Lust darauf hatten mit anderen Menschen in Kontakt zu treten und sich integrierter in ihrer Umgebung fühlten.

10. Denkspiele oder “Gehirnjogging-Spiele” werden deine geistige Kraft und Energie steigern

Heutzutage kennen wir schon die Wichtigkeit, aktiv auf unsere kognitiven Funktionen und Fähigkeiten einzuwirken. Denn man kann das Gehirn trainieren, um mehr mentale Energie zu erhalten. Von dieser Perspektive aus äussert sich das in besseren Fähigkeiten, höherer Verarbeitungsgeschwindigkeit, Plastizität, Flexibilität der Gedanken, Fähigkeit, die Information zu aktualisieren, Reaktionsgeschwindigkeit ..

Die Nutzung von Videospielen wurde lange in Erziehung und Klinik erprobt, im Bereich der kognitiven Rehabilitation. CogniFit ist das führende kognitive Trainingsprogramm auf internationalem Niveau und validiert von der wissenschaftlichen Gemeinde.

Mentale Energie: 10 Tipps zur Entfesselung deiner Geisteskraft

 

Quelle: Pablo García Bartolomé, Psychologe bei CogniFit.

This post is also available in: Spanisch Französisch Russisch